Montag, 22. Januar 2018

Mammutprojekt Lederjacke restaurieren Teil 4

Heute geht es quasi live weiter, denn bis Weihnachten habe ich es leider nicht mehr geschafft. Mein Mann war aber trotzdem total aus dem Häuschen und freut sich, dass ich mich der Jacke angenommen habe.
Also weiter gehts mit dem Innenteil. Die zerfetzen Ärmel habe ich ja vorsichtig rausgetrennt und gebügelt, damit sie als Vorlage für die neuen Ärmel dienen können. Mit etwas Kopierpapier ging das auch ganz gut. Für die Armteile habe ich dann das Schnittmuster auf den Futterstoff und das Volumenvlies übertragen. Das sieht dann so aus :


Beide Lagen habe ich zusammengeheftet und werde sie wie im Original an drei Stellen zusammennähen.

Der Mittelteil der Jacke bereitet mir noch Kopfschmerzen. Der Stoff ist robust und noch in Ordnung, aber leider fleckig auch nach dem Waschen. Daran befinden sich zwei Innentaschen aus Leder, die ich ungern abtrennen und neu nähen möchte. Das muss ich mir noch überlegen bis zum nächsten Mal :) Was meint ihr?




Montag, 8. Januar 2018

Mammutprojekt Lederjacke restaurieren Teil 3

Hallo Ihr Lieben,

ich finde Naturprodukte immer wieder toll. Wolle, Stoffe und natürlich auch Leder.
Leider kannte ich mich bisher nur beim Schuheputzen aus, aber nicht im Pflegen einer Lederjacke. Ich musste mir also erstmal einige Infos suchen und bin dann bei Youtube auf ein hilfreiches Video gestoßen hier.

Los gings also mit der Sattelseife mit der ich die ganze Jacke eingeschäumt und abgerieben habe:





Nach der Wäsche sah sie schon nicht mehr ganz so schäbig aus und nach einer Stunde Trockenzeit kam dann das Lederfett mit Schwarz dran:







Danach sah die Jacke einfach nur WOOOOOW aus. Meine Hände sind auch gar nicht schwarz gefärbt gewesen, wie befürchtet. Tolles Ergebnis oder? Beim nächsten Mal gehts dann ans Eingemachte :)

Dienstag, 2. Januar 2018

Mammutprojekt Lederjacke restaurieren Teil 2

Hallo Ihr Lieben,

heute geht es weiter mit der armen verwahrlosten Lederjacke.
Sie kommt nun unters Messer, nämlich unter den Nahttrenner und verliert das total zerfletterte Innenfutter. Ich hätte mir diese Arbeit gerne erspart, aber es war nicht mehr zu flicken.

Der Vorder- und Hinterteil mit den Innentaschen ist aus einem festen Baumwollmaterial und noch komplett in Ordnung. Die Ärmel dagegen sind überall zerissen.
Ich habe also alles möglichst vorsichtig vom Leder abgetrennt, damit ich später einen Schnitt erstellen kann. Es war eine mühsame Arbeit von über 3 Stunden, schmerzende Finger inklusive. Ich habe mich aber mit jedem Zentimeter mehr auf das Ergebnis gefreut und nicht aufgegeben. So sah die Jacke danach aus:



Der Mittelteil ist dann durch die Handwäsche gegangen und beim nächsten Mal wird auch das Leder mal so richtig verwöhnt. Wenn ihr wissen wollt, ob die Jacke tatsächlich überlebt hat, schaut doch beim nächsten Teil wieder rein :)

Freitag, 29. Dezember 2017

Mammutprojekt Lederjacke restaurieren Teil 1

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es den 1. Teil der Lederjacken- Rettungsaktion.

Nachdem ich mir die Jacke tagelang immer wieder genau angeschaut, Foren gewälzt und Youtube-Videos zum Thema Lederjacken Pflege und Reparatur habe, konnte ich mich doch endlich überwinden, das Projekt anzugehen.

Meine Einkaufsliste:
1. neues Innenfutter mit Volumenvlies
2. Reissverschluss- Reparaturset ( Der Reissverschluss selbst ist noch gut, nur der Zipper ist kaputt)
3. Lederbehandlung mit Sattelseife und Lederfett schwarz
4. neue Grobstrickbündchen- Ich sag nur perfektes Timing bei Albstoffe, die ganz neu die Cuff me Bündchen auf den Markt gebracht haben.

Kostenpunkt insgesamt: 42,- €



Die kleine Pinzettenschere macht sich sehr gut als Nahttrenner und die brauche ich auch im Teil 2 in einer Woche :)

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Ein Mammutprojekt namens Lederjacke

Hallo Ihr Lieben,

es war ja eine ganze Weile ruhig hier und ich hoffe, ihr habt die Weihnachtszeit mit Euren Liebsten genossen.
Ich habe fleißig gearbeitet, gestrickt, geräumt und auch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für meinen Mann geplant.

Es fing alles mit einer furchtbaren Lederjacke an, die schon bessere Tage gesehen hat, ehe wir uns kennengelernt haben :D
Das Leder ungepflegt, kaputte Bündchen, noch kaputteres Innenfutter und ein defekter Reissverschluss.
Mein Mann liebt diese Jacke trotzdem und hat sie bis vor zwei Jahren noch regelmäßig angezogen. Ich habe dann immer die Nase gerümpft und irgendwann ist sie schließlich im Schrank geblieben. Dieses Jahr fiel sie mir beim Aufräumen in die Hände und ich habe mir Gedanken gemacht, ob man das gute Stück vielleicht restaurieren lassen kann...Puh, das ist echt teuer und aufwändig. Über 250,-€

Ich hab mich also hingesetzt und sie genau begutachtet.....und beschlossen, sie selbst zu reparieren und aufzufrischen.
Ich zeige Euch hier die nächsten Wochen mein Mammutprojekt Lederjacke und ob es am Ende auch ein Erfolg wird :)


 


Freitag, 22. September 2017

Mein Wichtelpaket an Klararabella

Was war das ein toller Tag, als wir alle am 20. auspacken durften. Mein Paket ging ja zu Bea von Klararabella und ich zeige Euch noch kurz, was ich für sie gezaubert habe.

Bea hat es mir EIGENTLICH ganz leicht gemacht, da sie sehr genaue Wünsche geäußert hat. Dann habe ich aber doch nicht auf Anhieb gefunden, was ich so gesucht habe. Erst der passende Schnitt, dann der passende Stoff... naja, man möchte ja, dass alles perfekt ist und das ist dann doch nicht so einfach.

Ein großes luftiges Halstuch und eine Tasche oder Beutel waren auf dem Wunschzettel... gerne Maritim. Bei luftig leichten Stoffen fielen mir sofort die Musselinstoffe ein, die es ja zur Zeit überall gibt. Hmm, ich kann diesem Trend ja nicht so viel abgewinnen, weil es mich sehr an Spucktücher erinnert... dieses Stück Double Gauze hat mir dann aber doch gut gefallen mit den kleinen Ankern drauf und als Zierstück noch ein kleines Seepferdchen...Fertig :)


Bei der Tasche habe ich mich für den Schnitt Milow von Zucker&Zimt Design entschieden. Ein tolles Freebook. Leider habe ich keinen Baumwollstoff gefunden, der mir auch nur annähernd so gut gefallen hat wie dieser Jersey. Ich habe ihn also mit Vlies verstärkt und dann abgesteppt, damit er schön in Form bleibt. Dazu passt der Canvas aus Petrol ganz wunderbar.


Die Anderen Beigaben habe ich leider nicht mehr fotografiert, aber den vollständigen Inhalt könnt ihr gerne bei Bea noch ansehen :) Mir hat das Werkln und Wichteln sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon aufs nächste Jahr :)

Mittwoch, 20. September 2017

Kreativbloggerwichteln 2017- Das Finale

Yeahhhh, das Warten hat ein Ende und die Pakete sind hoffentlich bei allen Teilnehmern angekommen. Ich habe bereits am Montag mein Paket erhalten und natürlich nicht lange gefackelt :D
Mal ehrlich, wer kann so ein Paket schon tagelang stehenlassen...ich nicht...

Bewichtelt hat mich die liebe Andrea von Baanila und sie war wirklich kreativ. Mein Mann hat geschmunzelt und ich habe mich wie verrückt gefreut über diese tollen Sachen:

Eine Gürteltasche für meinen grünen Daumen :D Super Idee und sooo schön mit den Blumen.



Dann habe ich noch einen Leseknochen bekommen, wie ich es mir gewünscht hatte:


Eine genähte Karte:


 und ein Päckchen Tee:


Zusammen sieht mein Gabentisch so aus:



Liebe Andrea, ich habe mich sehr gefreut und finde Deine Kreativität total klasse. Wenn das Herbstwetter endlich wieder regenfreie Tage bringt, wird der Gürtel im Garten eingeweiht. Vielen Lieben Dank :)

Mein Wichtel hat sich auf die Reise zu Bea von Klararabella gemacht und ob es ihr gefallen hat??? Schaut am besten mal rüber ;)


PS: Vielen lieben Dank auch an Kristina von LunaJa, die alles wieder super organisiert und durchgeführt hat, damit wir verrückten Tanten wichteln konnten :D